Projekt: Optimierung der Datenflüsse zwischen Magento und Tradebyte

Tudock führt die Shops der Motion Group in stabile Fahrwasser.

Tudock unterstützte die Motion Group dabei, den eigenen Fashion Store und die insgesamt neun angeschlossenen Marken-Shops (u.a. Schmuddelwedda, DreiMaster) in stabile Fahrwasser zu führen. Die deutliche Beschleunigung und Verbesserung der Datenflüsse zwischen Magento, der zentralen Marktplatz-SaaS-Lösung Tradebyte und dem dazwischen liegenden Connector ermöglichen nun eine fehlerfreie und stabile Customer Journey für Fashion-Liebhaber. Zudem konnten wir mit unserer Prozess- und technischen Fachexpertise den Kundenservice auch im After-Sales-Management verbessern.

Zum Kunden: Motion Group

Die Motion Group ist ein renommierter E-Commerce-Fullfiller, der Content- und E-Commerce-Dienstleistungen für eine Vielzahl von Modemarken und Textilunternehmen anbietet und diesen dadurch den Verkauf ihrer Produkte ermöglicht – sowohl auf zahlreichen Online-Plattformen wie z.B. Zalando, About You und Amazon Marketplace als auch in von der Motion Group selbst betriebenen Shops wie motion-fashion.de, schmuddelwedda.de und dreimastershop.de. Dazu verwaltet Motion einerseits die Produkt- und Verkaufsdaten ihrer Kunden und kümmert sich andererseits um das Fullfillment.

Die Ausgangssituation: Lange Importprozesse, instabile Shops

Um ihre Kunden beim digitalen Vertrieb ihrer Artikel zu unterstützen, erstellt die Motion Group hochwertige Produktdaten für deren Sortiment, organisiert den Vertrieb auf Online-Marktplätzen und Marken-Shops und erledigt die Auftragsabwicklung. Das beinhaltet das Order-Management und die Lagerverwaltung sowie Versandmanagement und Kundenservice.

Das zentrale Verwaltungstool dabei ist Tradebyte, das den Vertrieb auf diversen digitalen Plattformen koordiniert. In Tradebyte werden die Produkte veredelt und an die Online-Marktplätze und das eigene Shop-System verteilt. Die auf diesen Plattformen generierten Aufträge werden in Tradebyte überführt und ebenfalls hier verwaltet.

Motion hat diverse Shops in einer Magento-Applikation aufgebaut. Das reicht von diversen Markenshops über den eigenen Store motion fashion bis hin zur B2B-Plattform. Ein Pain Point war dabei die Datenlage im Magento-Shop und die Anbindung von Tradebyte, die immer wieder zu instabiler Performance und Fehlern in den Stores führten. Ursächlich dafür war in der Hauptsache die Datenanbindung an Tradebyte, die sehr fehlerhaft und ineffizient gearbeitet hat, sodass dem Kunden in den Shops unvollständige und mitunter falsche Produktdaten präsentiert wurden und auch die Auftragsabwicklung fehlerhaft war. Performance und Erreichbarkeit der Shops litten ebenfalls unter diesen langwierigen und schwerfälligen Importprozessen.

Die Herausforderung

Mit dem Ziel, das Kundenerlebnis und die Stabilität der Shops zu steigern, haben wir mit einer Zustandsanalyse des System begonnen. Die Herausforderungen wurden schnell offenkundig.

So konnten wir feststellen, dass der Produktdatenimport von ca. 200.000 Artikeln nie richtig abgeschlossen wurde, weil der Importer im damaligen Zustand für den vollständigen Import mehrere Wochen gebraucht hätte. Die Datenbank des Shops arbeitete inperformant und instabil, da die Katalogdaten sehr viele Ressourcen benötigten. Wie sich noch im Laufe des Projektes herausstellte, sind auch die Auftragsdaten fehlerhaft im Magento-System verarbeitet worden. Dies hatte unter anderem zur Folge, dass Kunden keine E-Mails über Aufträge und Lieferungen bekommen haben und Retouren-Rückzahlungen nicht über den Shop abgewickelt werden konnten.

Die Herausforderungen bestanden also darin, Prozesse zu finden, die das System trotz der großen Anzahl an Produkten stabilisiert, und die Auftragsprozesse mit Tradebyte in den Griff zu kriegen.

Eingesetzte Technologien

Die Lösung

Magento besitzt ausgeklügelte technische Konzepte für Performance, Multi-Store, Produktdaten und auch Auftragsprozesse. Unsere Lösungsstrategie ist grundsätzlich, diese Konzepte zu nutzen und zu respektieren. Mit dem entsprechenden Know-how konnten die Datenübertragung optimiert und diese Prozesse stabilisiert werden, sodass die Funktionalität der Shops wieder hergestellt werden konnte. Durch zusätzliche Erweiterungen, wie beispielsweise die Zerlegung des Produktimports in mehrere gleichzeitige Prozesse, und durch die Umsetzung von klugen Anforderungen, wie beispielsweise das Auslassen des Imports von Produktdaten ohne Bilder, verbesserte sich die Funktionalität der Schnittstelle erheblich.

Ergebnis

Unter anderem durch folgende Punkte konnten wir die Ziele des Projekts erfolgreich realisieren:

  • Die Durchlaufzeit für einen vollen Import der Produktdaten konnten wir – von zuvor prognostizierten 21 Tagen – auf ca. 6 Stunden (!) verbessern. Auch hier hat die Optimierung des Multi-Store-Systems geholfen. Zudem haben wir Produktdatenimporte auf mehrere Prozesse verteilt, die parallel laufen können.

  • Die Menge an benötigten Produktdaten konnte auf ein Zehntel reduziert werden, ohne die Anzahl an verfügbaren Produkten zu reduzieren, indem wir das Multi-Store-System in Magento optimal aufgesetzt haben.

  • Durch den Einsatz geeigneter Caching-Maßnahmen konnten wir die Anzahl benötigter Datenbankprozesse reduzieren und damit die Datenbank entlasten.

Zusammenfassung / Ausblick

Unsere Arbeit führte dazu, dass die Shops wieder alle notwendigen Daten besitzen, stabiler laufen und der Kunde somit ein deutlich verbessertes Einkaufserlebnis hat. Die Produkt- und Auftragsdaten können nun deutlich stabiler und schneller mit dem zentralen Tradebyte-System abgeglichen werden. Die korrigierten Auftragsprozesse ermöglichen im After-Sales eine erhöhte Kundenzufriedenheit.

Motion hat nun ein Shop-System, auf welchem Marketing-Maßnahmen und Weiterentwicklung deutlich effizienter durchgeführt werden können. So bietet es nun beispielsweise eine gesicherte Basis für die Umsetzung von Anforderungen für Marketing-Kampagnen und Internationalisierung.

Sie möchten ein Projekt mit Magento umsetzen? Kontaktieren Sie mich gerne!
Michael Wolf von Tudock
Michael Wolf
Geschäftsführer
Michael Wolf von Tudock

Moin, ich bin Michael.

Sie suchen einen erfahrenen Partner für ihr E-Commerce-Projekt, haben Fragen zu optimaler Suchtechnologie oder wünschen sich professionelle Beratung? Dann sind Sie bei mir genau richtig. Lassen Sie uns jetzt ins Gespräch kommen!

Sie erreichen mich am Besten per E-Mail unter michael.wolf@tudock.de