Die interne Suche im Onlineshop

Aufgaben der Produktsuche

"Ich weiß genau, was ich will, aber ich weiß nicht, wie es heißt und in welcher Abteilung ich suchen soll. Wie finde ich ohne Verkäufer zu dem von mir gewünschten Artikel?"

Die Erfahrung bekannter Onlinehändler zeigt, dass viele Besucher ihre Einkaufstour über die Onsite Search beginnen. Und: Nutzer der Suche werden deutlich häufiger zu Käufern als stöbernde Gäste. Umso gravierender wiegt die Tatsache, dass eine Suche ohne Ergebnis in vielen Shops frustrierender Alltag von Onlinekäufern ist, obwohl das gewünschte Produkt zum Bestand gehört. Dabei sind die Ansprüche der Nutzer an den Suchkomfort durch den häufigen Gebrauch funktionsstarker Internetsuchmaschinen stark gestiegen.

Damit die shopeigene Produktsuche den Verkäufer vollwertig ersetzen kann, sollte sie mindestens mit den folgenden Anforderungen umgehen können:

  • Vom Produktnamen abweichende Schreibweisen und Rechtschreibfehler (Lederhose für Damen statt Damenlederhose)
  • Eingabe von Singular- und Plural-Varianten
  • Anfragen mit synonymen Produktbezeichnungen (RC Auto, ferngesteuertes Auto, Auto mit Fernbedienung, ferngelenktes Auto usw.)
  • Spezifische und Longtail-Anfragen
  • Saisonal unterschiedliche Anfragen
  • Anfragen nach nicht im Sortiment befindlichen Produkten
  • Hohes Besucheraufkommen

Hat die Produktsuche Treffer generiert, kommt eine weitere Aufgabe auf sie zu: Wichtig ist jetzt die Präsentation einer relevanten (!) und übersichtlich gestalteten Ergebnisliste, die bei größerem Umfang vom Kunden gefiltert werden kann.

Software und Datengrundlage

Moderne Shopsysteme verfügen zwar über integrierte Produktsuchen, bieten für diese aber nur selten verkaufsfördernde Konfigurationsmöglichkeiten. Als Alternative steht spezielle Suchsoftware mit einem größeren Funktionsumfang bereit, die in den eigenen Shop eingebunden oder auch als externer Dienst in Anspruch genommen werden kann. Bekannte Anbieter sind u.a. Fredhopper, Fact-Finder, Findologic, Epoq, Celebros und Exorbyte. Als unabhängige E-Commerce-Agentur sprechen wir Ihnen gerne eine Empfehlung aus, welche Art der Produktsuche für Ihren Shop am besten geeignet ist.

Wenn Ihre Shop-Suche gute Ergebnisse liefern soll, brauchen Sie eine vernünftige Datengrundlage. Wichtig sind hierbei insbesondere die Produktattribute, einheitliche Bezeichnungen sowie ein Shopaufbau mit homogenen Warengruppen. Über die Suchsoftware lässt sich übrigens auch die gesamte Shopnavigation abbilden.

Die Optimierung der Produktsuche – was bedeutet das?

Die Optimierung der Shopnavigation und Produktsuche hat das Ziel, Ihre potentiellen Kunden zügig zum gewünschten Produkt zu führen und durch das positive Einkaufserlebnis die Loyalität des Käufers zu erhöhen. Eine zielführende Shop-Suche kann die Beratungsfunktion eines Verkäufers online ersetzen - maßgeblich hierfür ist das Angebot aller relevanten Produkte im Suchergebnis, das anhand von Rankingregeln sinnvoll vorsortiert und möglicherweise mit Produktvergleich und Empfehlungen angereichert ist. Über die Marketingfunktionen der Suche unterstützen Sie zusätzlich Ihre aktuellen Abverkaufsaktionen.

Zur Optimierung der Produktsuche in Onlineshops gehören:

  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
  • Allgemeine Kontrolle der Suchergebnisqualität durch regelmäßige Tests
  • Wiederkehrende Pflegeaufgaben und Fehlerbehebung
  • Abgleich zwischen dem beständig evaluierten Suchverhalten der Shopbesucher, dem erhaltenen Kundenfeedback und der Suchperformanz
  • Abstimmung der Suchergebnisse auf aktuelle Trends, Kampagnen, saisonale Ereignisse und Veränderungen im Sortiment
  • Konzepte für den Funktionsausbau der Produktsuche

Möchten Sie einen externen Dienstleister mit der Optimierung Ihrer Produktsuche beauftragen, steht TUDOCK Ihnen als erfahrener Partner zur Verfügung.

Mehr über die E-Commerce-Leistungen von TUDOCK erfahren? Lesen Sie weiter:
Produktsuche-Optimierung & Produktsuche-BetriebBeratung & KonzeptionShop-Entwicklung mit Magento • Unsere Magento-Module • Magento Stammtisch Hamburg