Von Magento 1 auf Magento 2 migrieren: Prediger entscheidet sich für Magento Commerce

Unser langjähriger Kunde, die Carl Prediger GmbH, hat sich zur Migration des Onlineshops von Magento 1 auf Magento 2 entschieden, was wir sehr begrüßen. Magento 2 stellt für die Ambitionen von Prediger eine gut skalierbare Basis mit moderner Systemarchitektur bereit, mit der sich neue Anforderungen durch die fortschreitende Digitalisierung besser umsetzen lassen.

Screenshot des Magento 1 Shops von Prediger

Der Magento-1-Shop von Prediger

Unsere Zusammenarbeit mit Prediger

Prediger betreibt mit prediger.de einen der führenden Onlineshops für Designleuchten in Deutschland, der Versand erfolgt international. Für das Hamburger Traditionsunternehmen sind wir seit neun Jahren tätig. Erster Meilenstein der Zusammenarbeit war der Relaunch des Prediger-Shops mit Magento 1.

Es folgten mehrere kleine Rebrushs, die jährliche TÜV-Zertifizierung für das s@fer-Shopping-Siegel und der funktionale Ausbau des Shops. Zu nennen sind beispielsweise die Integration von Web-Direktaufträgen, die Entwicklung eines innovativen Lichtberatungstools, die Integration von FACT-Finder, Wordpress und ModX, die Konzeption des KPI-gesteuerten Produktrankings, die Einführung von Produktbewertungen und die Bereitstellung des Mobile Shops.

Jetzt ist es Zeit für den nächsten Meilenstein: der Wechsel von Magento 1 Open Source zu Magento 2 Commerce. Gemeinsam mit Prediger realisieren wir die Verbesserung des Shops und freuen uns über das spannende Projekt, denn es handelt sich bei prediger.de um einen wirklich ausgefeilten und stark individualisierten Shop. Wie wir die Herausforderung Migration angehen und realisieren, möchte ich in den folgenden Monaten hier im Blog beschreiben. Es geht zum einen um die organisatorische und technische Planung des Projekts. Zum anderen werde ich mit Hilfe des Teams technische Umsetzungsmaßnahmen skizzieren und Erfolge und Learnings präsentieren.

Das Prediger-Migrationsprojekt umfasst die allgemeine Beratung, die Erstellung des Migrationskonzepts, das Konzept für die Datenmigration sowie die technische Umsetzung des Shops. Das Migrationskonzept beinhaltet sowohl das technische Konzept (Funktionen, automatisiertes Testen und Deployment) sowie das Konzept für die Datenmigration. Für die Wartung und Weiterentwicklung des Shops wird Tudock Prediger gewohnt verlässlich und kompetent zur Seite stehen.

Anforderungsmanagemet für die Magento-Migration

Das ist das, was man als Agentur ungern hört: Für den neuen Shop soll alles bereitgestellt werden, was der aktuelle Magento 1-Shop beinhaltet. Mit ein, zwei Ausnahmen. Umgesetzt in jahrelangen Weiterentwicklungsprojekten. Auf den ersten Blick erscheint das aus Kundenseite nachvollziehbar, doch empfehlen wir, ein Migrations- oder Relaunchprojekt immer auch für eine Neubewertung der Anforderungen unter aktuellen Gesichtspunkten zu nutzen.

Zunächst einmal gilt es, die Funktionalität des aktuellen, über Jahre gewachsenen Shops zu bestimmen. Gar nicht so einfach bei über 3000 JIRA-Tickets. Aber da alle Beteiligten mithelfen, kann relativ schnell ein Grobkonzept erstellt werden. Neben JIRA bieten Aufschluss: die Dokumentation im Wiki, Entwickler, die in die bestehende Modulentwicklung schauen sowie der Shop-Betreiber, der den Betrieb des Shops genau kennt. Das Ergebnis ist ein nach Themen geordnetes Dokument, das uns eine grobe Schätzung über den Aufwand der Migration erlaubt. Und das Hinweise dazu gibt, welches und ob im Speziellen Magento 2 das geeignete Shop-System ist. Wir sind mit dem Kunden zu dem Schluss gekommen, ja ist es! Und besser noch die Commerce-Version.

Darum Magento 2 Commerce

Die Vorteile von Magento Commerce haben überzeugt. Neben redaktionellen Features aus dem Content- und Promotion-Bereich punktet die lizenzkostenpflichtige Version vor allem durch die technischen Features, die zusätzliche Stabilität und Performance gewährleisten. Diese sind beispielsweise das Message Queuing für die asynchrone Kommunikation zwischen Modulen und Nutzern sowie das Datenbank-Clustering.

Die Wahl von Magento 2 hat außerdem Vorteile für die Migration: Auch wenn die Migration eines Magento Shops von 1 zu 2 bekanntermaßen eher einem Rewrite als einem Update entspricht, ist gegenüber anderen Shop-Systemen die Übernahme der Daten einfacher. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist, dass die Business-Logik für den Shop sowohl in den Standard-Funktionen als auch bei individualisierten Funktionen bekannt ist und übertragen werden kann.

Wer den aktuellen Shop von Prediger kennt, der weiß, dass einiges dahinter steckt und dass hier einiges zu tun ist. Damit das Projekt gelingt, haben wir ein hohes Maß an Aufmerksamkeit auf die Planung gelegt. Deshalb haben wir uns überlegt, das Grobkonzept in Themen zu zerlegen und bereits in der frühen Phase der Planung Fachkonzepte anzuwenden wie beispielsweise die Visualisierung eines Modulkonzepts oder ein Prozessdiagramm der Auftragsabwicklung. Damit ist der grundlegende Rahmen für die technische und organisatorische Planung abgesteckt.

Im nächsten Schritt erstellten wir die technische Konzepte (DevOPs und Frontend). Doch hierzu im nächsten Beitrag mehr.

Autor: Kategorie: Referenzen
Schlagwörter: Magento2
YTo2OntzOjY6ImZldXNlciI7aTowO3M6MzoicGlkIjtpOjk4O3M6MzoiY2lkIjtpOjEwOTgxMjQzNjA7czo0OiJjb25mIjthOjEwOntzOjEwOiJzdG9yYWdlUGlkIjtpOjEyNDtzOjE0OiJleHRlcm5hbFByZWZpeCI7czoxMToidHhfbmV3c19waTEiO3M6MTM6IlVzZXJJbWFnZVNpemUiO2k6MTg7czo5OiJhZHZhbmNlZC4iO2E6MTp7czoyMToic2hvd0NvdW50Q29tbWVudFZpZXdzIjtpOjA7fXM6ODoic2hhcmluZy4iO2E6MTp7czoxMjoidXNlU2hhcmVJY29uIjtOO31zOjg6InJhdGluZ3MuIjthOjM6e3M6MTY6InJhdGluZ0ltYWdlV2lkdGgiO2k6MTE7czoxNjoicmV2aWV3SW1hZ2VXaWR0aCI7aToxNjtzOjg6Im1vZGVwbHVzIjtzOjQ6ImF1dG8iO31zOjY6InRoZW1lLiI7YTo3OntzOjI2OiJib3htb2RlbFRleHRhcmVhTGluZUhlaWdodCI7aTozMDtzOjI0OiJib3htb2RlbFRleHRhcmVhTmJyTGluZXMiO2k6NDtzOjE1OiJib3htb2RlbFNwYWNpbmciO2k6MTA7czoxODoiYm94bW9kZWxMaW5lSGVpZ2h0IjtpOjIwO3M6MTg6ImJveG1vZGVsTGFiZWxXaWR0aCI7aToxMzQ7czoyNjoiYm94bW9kZWxMYWJlbElucHV0UHJlc2VydmUiO2k6MTtzOjIyOiJib3htb2RlbElucHV0RmllbGRTaXplIjtpOjM1O31zOjE3OiJwcmVmaXhUb1RhYmxlTWFwLiI7YToxMDp7czoxNDoidHhfYWxidW0zeF9waTEiO3M6MTc6InR4X2FsYnVtM3hfaW1hZ2VzIjtzOjE1OiJ0eF9jb21tZXJjZV9waTEiO3M6MjA6InR4X2NvbW1lcmNlX3Byb2R1Y3RzIjtzOjEyOiJ0eF9pcmZhcV9waTEiO3M6MTA6InR4X2lyZmFxX3EiO3M6MTU6InR4X21pbmluZXdzX3BpMSI7czoxNjoidHhfbWluaW5ld3NfbmV3cyI7czo5OiJ0eF90dG5ld3MiO3M6NzoidHRfbmV3cyI7czoxMToidHRfcHJvZHVjdHMiO3M6MTE6InR0X3Byb2R1Y3RzIjtzOjI0OiJ0eF93ZWNzdGFmZmRpcmVjdG9yeV9waTEiO3M6MjU6InR4X3dlY3N0YWZmZGlyZWN0b3J5X2luZm8iO3M6MTI6InR4X2NvbW11bml0eSI7czo4OiJmZV91c2VycyI7czoxOToidHhfY3d0Y29tbXVuaXR5X3BpMSI7czo4OiJmZV91c2VycyI7czoxMToidHhfbmV3c19waTEiO3M6MjU6InR4X25ld3NfZG9tYWluX21vZGVsX25ld3MiO31zOjExOiJzaG93VWlkTWFwLiI7YTo1OntzOjk6InR4X3R0bmV3cyI7czo3OiJ0dF9uZXdzIjtzOjExOiJ0dF9wcm9kdWN0cyI7czo3OiJwcm9kdWN0IjtzOjEyOiJ0eF9jb21tdW5pdHkiO3M6NDoidXNlciI7czoxOToidHhfY3d0Y29tbXVuaXR5X3BpMSI7czoyNToiYWN0aW9uPWdldHZpZXdwcm9maWxlJnVpZCI7czoxMToidHhfbmV3c19waTEiO3M6NDoibmV3cyI7fXM6MTI6IlJlcXVpcmVkTWFyayI7czoxOiIqIjt9czo0OiJsYW5nIjtzOjI6ImRlIjtzOjM6InJlZiI7czoyOToidHhfbmV3c19kb21haW5fbW9kZWxfbmV3c18zNjAiO30%3DYTo0OntzOjQ6ImNvbmYiO2E6MzU6e3M6MTc6InVzZVdlYnBhZ2VQcmV2aWV3IjtzOjE6IjEiO3M6MjI6InVzZVdlYnBhZ2VWaWRlb1ByZXZpZXciO3M6MToiMSI7czoyMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdIZWlnaHQiO3M6MjoiNzAiO3M6MjA6Im1heENoYXJzUHJldmlld1RpdGxlIjtzOjI6IjcwIjtzOjMxOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld0Rlc2NyaXB0aW9uTGVuZ3RoIjtzOjM6IjE2MCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvbk1pbmltYWxMZW5ndGgiO3M6MjoiNjAiO3M6Mjc6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lUGFnZSI7czozOiIxODAiO3M6MzM6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lVGVtcEltYWdlcyI7czoyOiI2MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdDYWNoZUNsZWFyTWFudWFsIjtzOjE6IjAiO3M6Mjg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3TnVtYmVyT2ZJbWFnZXMiO3M6MjoiMTAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbmltYWxJbWFnZUZpbGVTaXplIjtzOjQ6IjE1MDAiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbkltYWdlU2l6ZSI7czoyOiI0MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWF4SW1hZ2VTaXplIjtzOjM6IjQ1MCI7czoyOToid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWluTG9nb1NpemUiO3M6MjoiMzAiO3M6MzE6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnMiO3M6MjoiNDAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnNGb3JMb2dvIjtzOjI6IjU1IjtzOjQwOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5NYXhIb3J6aXpvbnRhbFJlbGF0aW9uIjtzOjI6IjU7IjtzOjM3OiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5tYXh2ZXJ0aWNhbHJlbGF0aW9uIjtzOjE6IjMiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2NhbkxvZ29QYXR0ZXJucyI7czoxMDoibG9nbyxjcmdodCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuRXhjbHVkZUltYWdlUGF0dGVybnMiO3M6NTc6InBpeGVsdHJhbnMsc3BhY2VyLHlvdXR1YmUscmNsb2dvcyx3aGl0ZSx0cmFuc3BhLGJnX3RlYXNlciI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvblBvcnRpb25MZW5ndGgiO3M6MjoiNDAiO3M6MjU6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q3VybFRpbWVvdXQiO3M6NDoiNzAwMCI7czoxMjoidXNlUGljVXBsb2FkIjtzOjE6IjAiO3M6MTI6InVzZVBkZlVwbG9hZCI7czoxOiIwIjtzOjEzOiJwaWNVcGxvYWREaW1zIjtzOjM6IjEwMCI7czoxNjoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWCI7czozOiI4MDAiO3M6MTY6InBpY1VwbG9hZE1heERpbVkiO3M6MzoiOTAwIjtzOjIyOiJwaWNVcGxvYWRNYXhEaW1XZWJwYWdlIjtzOjM6IjQ3MCI7czoyMzoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWVdlYnBhZ2UiO3M6MzoiMzAwIjtzOjIwOiJwaWNVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIyNTAwIjtzOjIwOiJwZGZVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIzMDAwIjtzOjE4OiJzb3VuZGNsb3VkQ2xpZW50SUQiO3M6MDoiIjtzOjIyOiJzb3VuZGNsb3VkQ2xpZW50U2VjcmV0IjtzOjA6IiI7czoyMDoidXNlVG9wV2VicGFnZVByZXZpZXciO3M6MDoiIjtzOjI0OiJ0b3BXZWJwYWdlUHJldmlld1BpY3R1cmUiO2k6MDt9czoxMToiYXdhaXRnb29nbGUiO3M6Mjg6IldhcnRlIGF1ZiBBbnR3b3J0IHZvbiBHb29nbGUiO3M6ODoidHh0aW1hZ2UiO3M6MTM6IkJpbGQgZ2VmdW5kZW4iO3M6OToidHh0aW1hZ2VzIjtzOjE1OiJCaWxkZXIgZ2VmdW5kZW4iO30%3DYTowOnt9YTowOnt9YTo3OntzOjE2OiJjb21tZW50TGlzdEluZGV4IjthOjE6e3M6MzI6ImNpZHR4X25ld3NfZG9tYWluX21vZGVsX25ld3NfMzYwIjthOjE6e3M6MTA6InN0YXJ0SW5kZXgiO2k6MTU7fX1zOjE0OiJjb21tZW50c1BhZ2VJZCI7aTo5ODtzOjE2OiJjb21tZW50TGlzdENvdW50IjtpOjEwOTgxMjQzNjA7czoxMjoiYWN0aXZlbGFuZ2lkIjtpOjA7czoxNzoiY29tbWVudExpc3RSZWNvcmQiO3M6Mjk6InR4X25ld3NfZG9tYWluX21vZGVsX25ld3NfMzYwIjtzOjEyOiJmaW5kYW5jaG9yb2siO3M6MToiMCI7czoxMjoibmV3Y29tbWVudGlkIjtOO30%3D YTo1OntzOjExOiJleHRlcm5hbFVpZCI7aTozNjA7czoxMjoic2hvd1VpZFBhcmFtIjtzOjQ6Im5ld3MiO3M6MTY6ImZvcmVpZ25UYWJsZU5hbWUiO3M6MjU6InR4X25ld3NfZG9tYWluX21vZGVsX25ld3MiO3M6NToid2hlcmUiO3M6MTcwOiJhcHByb3ZlZD0xIEFORCBleHRlcm5hbF9yZWY9J3R4X25ld3NfZG9tYWluX21vZGVsX25ld3NfMzYwJyBBTkQgcGlkPTEyNCBBTkQgdHhfdG9jdG9jX2NvbW1lbnRzX2NvbW1lbnRzLmRlbGV0ZWQ9MCBBTkQgdHhfdG9jdG9jX2NvbW1lbnRzX2NvbW1lbnRzLmhpZGRlbj0wIEFORCBwYXJlbnR1aWQ9MCI7czoxMDoid2hlcmVfZHBjayI7czoxMzk6ImV4dGVybmFsX3JlZj0ndHhfbmV3c19kb21haW5fbW9kZWxfbmV3c18zNjAnIEFORCBwaWQ9MTI0IEFORCB0eF90b2N0b2NfY29tbWVudHNfY29tbWVudHMuZGVsZXRlZD0wIEFORCB0eF90b2N0b2NfY29tbWVudHNfY29tbWVudHMuaGlkZGVuPTAiO30%3D YToyOntpOjA7czoxNDk6IjxpbWcgc3JjPSIvdHlwbzNjb25mL2V4dC90b2N0b2NfY29tbWVudHMvcmVzL2Nzcy90aGVtZXMvdHVkb2NrL2ltZy9wcm9maWxlLnBuZyIgY2xhc3M9InR4LXRjLXVzZXJwaWMgdHgtdGMtdWltZ3NpemUiIHRpdGxlPSIiICBpZD0idHgtdGMtY3RzLWltZy0iIC8%2BIjtpOjk5OTk5O3M6MTUxOiI8aW1nIHNyYz0iL3R5cG8zY29uZi9leHQvdG9jdG9jX2NvbW1lbnRzL3Jlcy9jc3MvdGhlbWVzL3R1ZG9jay9pbWcvcHJvZmlsZWYucG5nIiBjbGFzcz0idHgtdGMtdXNlcnBpY2YgdHgtdGMtdWltZ3NpemUiIHRpdGxlPSIiICBpZD0idHgtdGMtY3RzLWltZy0iIC8%2BIjt9
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
Vorschau wird geladen ...
* Pflichtfeld
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, beispielsweise wenn sich diese nicht auf den Beitrag beziehen, zur Eigenwerbung missbraucht werden, persönliche Daten anderer enthalten, diskriminieren, beleidigen oder Rechte verletzen.

Datenschutzhinweis: Wenn Sie einen Kommentar oder sonstigen Beitrag in unserem Blog hinterlassen, speichern wir neben Ihren Angaben Ihre IP-Adresse. Darüber hinaus können Sie die Beiträge und Kommentare unseres Blogs abonnieren. Das Kommentarabonnement können Sie jederzeit abbestellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

E-Commerce & Webentwicklung: Wir realisieren und optimieren Internetprojekte. Unser Fachgebiet sind Onlineshops, Rich Internet Applications und anspruchsvolle Onlineauftritte. Über unsere Arbeit schreiben wir. Hier im Blog von TUDOCK.